hader logo
HOME

SPENDEN


Ich möchte die Arbeit vom Verein Lysistrada unterstützen und spenden.

 

PC 40-534123-9

 

Tel.: 076 397 41 99

 

info@lysistrada.ch

 

 

 

Login Form



Aktuelles Lysistrada


BETRIEBSBEWILLIGUNG PDF Drucken E-Mail

Seit dem 1. Januar 16 ist im Kanton Solothurn das revidierte Wirtschaftsgesetz in Kraft, das auch die Sexarbeit regelt. BetreiberInnen von Etablissements sind angehalten, eine Betriebsbewilligung einzuholen. Das Formular, das dafür eingereicht werden muss, und auf dem die erforderlichen Dokumente aufgelistet sind, findet sich hier:

https://www.so.ch/fileadmin/internet/vwd/vwd-awa/Arbeitsbedingungen/AI_doc/Gesuch_Gastgewerbe-_und_oder_Sexarbeitbetrieb.pdf

 

Das Solothurner Tagblatt hat für einen Artikel zu den möglichen Folgen des Gesetzes auch Lysistrada befragt. Den Artikel, erschienen am 19. Januar, kann man hier nachlesen.

 
CINEMA LYSISTRADA – DIESMAL ZUM THEMA ALTER PDF Drucken E-Mail

Alljährlich im Herbst zeigt Lysistrada in Zusammenarbeit mit dem Kino Lichtspiele Olten zwei Filme zum Thema Prostitution; dieses Jahr liegt der Fokus auf Sexarbeit im Alter. Weder das 60-jährige "Party Girl" Angélique noch Sylvia Leiser alias "Frau Mercedes" sind hilflos oder unglücklich in ihrer Arbeit, beide aber blicken mit Wehmut zurück auf die Zeiten, als sie jung, frei, unbedingt begehrenswert und wohlhabend waren.

 

Den Spielfilm "Party Girl" (Frankreich 2014; französisch/deutsch mit Untertiteln; 96min) zeigt Lysistrada am Dienstag, 22. September um 20:30, den Dokumentarfilm "Frau Mercedes" (Schweiz 2007; CH-deutsch; 52min) am Mittwoch, 23. September ebenfalls um 20:30 Uhr, jeweils im Kino Lichtspiele Olten.

 


Trailer zu "Party Girl"

Trailer zu "Frau Mercedes"

Flyer gross



 

 
STUDIE ZUR SEXARBEIT IN DER SCHWEIZ; VIDEO FÜR MEHR RECHTE FÜR SEXARBEITENDE PDF Drucken E-Mail

Im Auftrag des Bundesamtes für Polizei (fedpol) und unter der Leitung von Lorenz Biberstein und Martin Killias ist kürzlich eine Studie veröffentlicht worden, die bestätigt, was Lysistrada immer wieder und zuletzt im Newsletter zu Jahresbeginn und im Jahresbericht festhielt: Prostituierte sind in der Schweiz nur in sehr seltenen Fällen Opfer von Menschenhandel, selbst wenn Medien und Politik gerne ein anderes Bild von der Sexarbeit zeichnen.

Die umfangreiche Studie findet sich hier, ein Zeitungsbericht, der die wichtigsten Ergebnisse zusammenfasst, kann hier nachgelesen werden, und einen Radiobericht, der das Ergebnis, Zwangsprostitution sei in der Schweiz ein kleines Thema, hinterfragt, kann man hier nachhören.

Wie der Verein Lysistrada meinen auch die Studienleiter, dass Sexarbeitende mehr Rechte bräuchten, um sich wirkungsvoller gegen Ausbeutung wehren zu können. Ein kurzer Film der Organisation SWEAT (Sex Workers Education and Advocacy Taskforce) erklärt diesen Zusammenhang sehr eingängig. Das Video in englischer Sprache, das auch gegen die gesellschaftliche Stigmatisierung von Sexarbeit und Sexarbeitenden argumentiert, findet sich hier.

 
ABSTIMMUNG AM TAG DER FRAU – ABER NICHT ZU IHREM SCHUTZ PDF Drucken E-Mail

Am 8. März wird im Kanton Solothurn über das überarbeitete Wirtschaftsgesetz abgestimmt. Darin soll erstmals auch die Prostitution geregelt werden. "Zum Schutz der Sexarbeitenden" sollen die Regelungen beitragen. Gegen den Schluss, dass mehr Regeln besseren Schutz bedeuten, hat Lysistrada schon verschiedentlich argumentiert. Die Haltung des Vereins zum Wirtschaftsgesetz haben diverse Solothurner Ausgaben der AZ-Medien aufgezeichnet. In einem grösseren Artikel blicken dieselben Zeitungen auf 15 Jahre Lysistrada zurück. Und Professorin Maritza Le Breton stützt in einem informativen Interview die Argumentation von Lysistrada, die auf ein NEIN zum Wirtschaftsgesetz hinausläuft.

Informieren Sie sich über die Links im Fliesstext oder finden Sie die Artikel in unserer "Dokumente"-Sektion.

 

 

 
15 JAHRE LYSISTRADA PDF Drucken E-Mail

Am 1. Januar 2015 feiert der Verein Lysistrada sein 15-jähriges Bestehen. Im diesjährigen Newsletter schauen wir deshalb zurück auf die Geschichte des Vereins und beleuchten neuere Entwicklungen und aktuelle Diskussionen vor dem Horizont unserer langjährigen Arbeit mit Sexarbeitenden im Kanton Solothurn. Dass Sie diese Arbeit nun bereits seit 15 Jahren begleiten, mitverfolgen und unterstützen, ist für uns das grösste Geschenk zum Jubiläumsjahr.

Herzlichen Dank!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5

Powered by Urs Unternährer © velvet creative office gmbh